1. Neujahrsvorsätze – Fünf Gründe, warum viele Menschen sie nicht erreichen

Es ist kaum zu glauben, aber wir haben bereits zwei Monate des Jahres 2023 hinter uns.

Der Beginn eines neuen Jahres bringt oft das Gefühl von frischem Start und neuer Energie mit sich. Viele von uns setzen sich Ziele und Vorsätze für das Jahr, die sie erreichen möchten. Eine Studie aus dem Jahre 2020 hat dabei gezeigt, dass es sich bei mehr als 70% dieser Neujahrsvorsätze bei den Menschen um Ziele wie die Gesundheit verbessern, Körpergewichtsreduktion, Essen oder Selbstentwicklung handelt.

Doch warum scheitern so viele Menschen daran, ihre Neujahrsvorsätze tatsächlich umzusetzen?

Oftmals liegt es daran, dass wir uns unrealistische Ziele setzen, keinen klaren Plan haben oder unsere Motivation schnell nachlässt.

In diesem Artikel werden wir uns genauer damit beschäftigen, warum so viele Menschen ihre Neujahrsvorsätze nicht erreichen und was du tun kannst, um deine Erfolgschancen zu erhöhen.

Eine der Hauptursachen dafür, dass viele Menschen ihre Neujahrsvorsätze nicht erreichen, ist die fehlende Planung. Viele von uns setzen sich zwar Ziele, aber haben keinen konkreten Plan, wie sie diese erreichen wollen. Ohne einen klaren Plan und Schritte zur Umsetzung ist es viel schwieriger, auf Kurs zu bleiben und Fortschritte zu machen.

Ein weiterer Grund, dass viele von uns ihre Neujahrsvorsätze nicht erreichen, ist der Mangel an Motivation und Durchhaltevermögen. Zu Beginn des Jahres sind wir oft motiviert und voller Energie, aber diese Motivation lässt oft schnell nach, wenn es schwieriger wird oder wenn wir Rückschläge erleben. Ohne die Fähigkeit, durch Herausforderungen zu navigieren und die Motivation aufrechtzuerhalten, ist es schwierig, unsere Ziele zu erreichen.

Ein weiterer Faktor, der dazu beitragen kann, dass wir unsere Neujahrsvorsätze nicht erreichen, ist der Druck von außen. Wir setzen uns oft Ziele, weil wir denken, dass es von uns erwartet wird oder weil andere es von uns erwarten. Wenn wir uns aber Ziele setzen, die nicht aus uns selbst heraus kommen, sondern aufgrund von äußeren Erwartungen, ist es viel schwieriger, uns wirklich dafür zu engagieren und motiviert zu bleiben.

Schließlich können auch negative Glaubenssätze und Selbstzweifel dazu beitragen, dass wir unsere Neujahrsvorsätze nicht erreichen. Wenn wir glauben, dass wir nicht in der Lage sind, unsere Ziele zu erreichen, oder wenn wir uns selbst sabotieren, indem wir uns sagen, dass wir es sowieso nicht schaffen werden, wird es schwieriger, uns wirklich dafür zu engagieren und die gesteckten Ziele in die Tat umzusetzen.

Wenn du wirklich daran interessiert bist, deine Neujahrsvorsätze zu erreichen, gibt es einige Dinge, die du tun kannst, um deine Erfolgschancen zu erhöhen. Mit den folgenden 5 Herangehensweisen möchten wir Dir zeigen, was du tun kannst, um deine Erfolgschancen deutlich zu steigern.

Neujahrsvorsätze - 5 Tipps, wie Du sie erreichst.

1.1 Realistische Ziele setzen

Zunächst einmal ist es wichtig, realistische und erreichbare Ziele zu setzen. Überfordere dich nicht und setze dir machbare Meilensteine, um deine Ziele zu erreichen.

Wenn es Dein Ziel ist, bis zum Sommer deine Strandfigur zu erreichen, dann setze Dir kleine Ziele, wie beispielsweise „1% Körperfett pro Woche verlieren“. Dies ermöglicht Dir die Chance, Dein Ziel erreichbar und greifbar zu machen.

Wichtig ist auch anzumerken, dass es nicht das Ziel selbst ist, dass uns dauerhaft ein gutes Gefühl gibt und uns mit Energie füllt, sondern die Tatsache, dass wir den Weg zum Erreichen unseres Zieles aktiv bestreiten.

1.2 Einen konkreten Plan besitzen

Zur Erreichung unserer Neujahrsvorsätze gehört ein konkreter Plan und schließlich auch seine Umsetzung. Schreibe deine Ziele auf und erstelle einen Plan mit Schritten, die du unternehmen musst, um sie zu erreichen. Setze Meilensteine und belohne dich selbst, wenn du sie erreichst. Zelebriere deine „Wins“ die Du auf dem Weg einsammelst, wenn Du ein Zwischenziel erreicht hast.

1.3 Kenne Dein „WARUM?“!

Motivation und Durchhaltevermögen spielen eine riesige Rolle, wenn es um die Erreichung unserer Neujahrsvorsätze geht. Das Problem bei der Sache ist leider, dass Du dir Motivation und Durchhaltevermögen wie einen Akku vorstellen musst.

Vom frühen Morgen bis zum späten Abend nimmt Deine Motivation und somit auch Dein Durchhaltevermögen immer weiter ab. Dies passiert besonders schnell, wenn wir unser WARUM nicht kennen.

Es ist jedoch wichtig, motiviert und fokussiert zu bleiben bei der Sache zu bleiben. Unser „WARUM“ hilft uns genau dabei! Neben dem Setzen immer neuer Ziele, können wir uns auf diese Weise immer wieder daran erinnern, warum an uns und unseren Zielen arbeiten und aus welchem Grund der langfristige Benefit mehr wert ist als die kurzfristige Versuchung.

Außerdem werden wir durch unser WARUM ermutigt, nach Rückschläge, weiter an uns zu arbeiten, um wieder auf unseren Kurs zurückzukommen.

1.4 Die richtigen Glaubenssätze & Selbstdisziplin

Auch an unserem Glaubenssystem gehört gearbeitet, wenn wir unsere Neujahrsvorsätze wirklich erreichen möchten. Negative Glaubenssätze und Selbstzweifel können dazu führen, dass du dich selbst sabotierst und deine eigenen Fortschritte behinderst. Arbeite daran, deine Überzeugungen und Gedanken zu hinterfragen und sie durch positive und konstruktive Gedanken zu ersetzen. Mit Hilfe der richtigen Glaubenssätze wird es Dir gelingen, deine Selbstdisziplin zu stärken und Dich vor Selbstsabotage zu schützen.

Der innere Schweinehund ist ein raffiniertes Geschöpf, das immer wieder versuchen wird, Dich von Deinem Weg abzubringen, wenn es einmal schwierig wird. Die richtige Antwort durch das richtige Mindset auf diese Ablenkungsversuche stets parat zu haben, wird Dir helfen, auch diesen Kampf langfristig zu gewinnen.

1.5 Unterstützung durch Familie, Freunde oder einen Trainer

Du bist die Reflektion aus der Summe der 5 Menschen, mit den Du die meiste Zeit in deinem Leben verbringst!

Bestimmst Du nicht dein Umfeld, dann bestimmt es schließlich Dich.

Wenn Du deine Neujahrsvorsätze erreichen möchtest, dann baue Dir ein Umfeld aus Freunden, Familie oder einem Personal Trainer an deiner Seite, die Dich ununterbrochen bei deinen Vorhaben unterstützen.

Es erhöht nicht nur deine Selbstverpflichtung für dein Handeln, wenn Du andere ins Boot holst, sondern Du solltest ebenso schnell realisieren, wer in Deinem Umfeld wirklich Freund ist und bereit, Dich auf deinem Weg zu 100% zu unterstützen und wer lediglich daran interessiert ist, Dir Steine in den Weg zu legen.

1.6 Fazit

Zum Erreichen von Neujahresvorsätzen gehört mehr dazu, als nur allgemeine Vorhaben auszurufen. Entlang des Weges zum Ziel tauchen unerwartete Hindernisse auf, die überwunden werden müssen.

Und genau an dieser Stelle trennt sich die Spreu vom Weizen.

Die zwei Hauptgründe für das Nicht-Erreichen von Neujahresvorsätzen liegen darin, dass der Großteil der Menschen zum Einen nie damit anfangen, an ihrem Ziel zu arbeiten oder sie bereits bei dem kleinsten Gegenwind von der Strecke abkommen und aufgeben.

Indem Du diese Hindernisse erkennst und unsere empfohlenen Maßnahmen anwendest, um diese zu überwinden, kannst auch Du deine Erfolgschancen bei der Erreichung deiner Ziele in Zukunft deutlich verbessern.

Mit realistischen Zielen, einem klaren Plan, Motivation und der richtigen Arbeit an deinem Glaubenssystem, kannst Du die notwendigen Schritte unternehmen, um deine Ziele zu erreichen und ein erfolgreiches Jahr zu haben.

Den letzten und wichtigsten Tipp, haben wir zum Schluss für Dich.

Veränderung braucht keinen Jahreswechsel.

Das Erste, woran Du schließlich arbeiten solltest, ist dein Timing. Der perfekte Moment wird nicht kommen, es sei denn, Du hast gestern bereits begonnen. Denn dann ist es heute an der Zeit weiterzumachen. Jeden Tag aufs Neue.

Also setze deine Ziele, arbeite hart und vertraue darauf, dass du es schaffen wirst!

Gerne sind wir Dir dabei behilflich!

Frage gerne ein kostenloses persönliches Beratungsgespräch mit uns an oder vereinbare unverbindliche deine 360° Body Analyse.